Über edumentu und mich

Das edumentu ABC

A – Anders denken

649506_web_R_K_by_Daniel Kocherscheidt_pixelio.deDie meisten Lernblockaden entstehen im Kopf und sind „selbstgemacht“. Schon allein, dass Schüler und Eltern ein Thema als „Problem“ bezeichnen, ist nur eine Sichtweise. Nur eine, wohlgemerkt.

Denken ist, einfach ausgedrückt, nichts anderes als Sehen, Hören und Fühlen, das nur im Kopf stattfindet. Sobald Ihr Kind versteht, was in seinem „Kopfkino“ passiert, kann es dort selber die Regiearbeit übernehmen – und erreicht seine Ziele deutlich leichter.

Wie Ihr Kind sich selbst motiviert, wie selbstbewusst es ist, wie einfach es sich Dinge merkt – das alles lässt sich steigern, indem es seine Art zu denken verändert. Im edumentu Lerncoaching erfährt es, wie es geht.

B – Besser fühlen

girl-676185_640Auf A folgt B. Auf Denken folgt Fühlen. Sobald Ihr Kind seine Situation klarer sieht und sein erstes Erfolgserlebnis hat, fühlt es sich besser.

Gute Gefühle sind der stärkste Motor für Lernerfolg. Im edumentu Lerncoaching richten Ihr Kind den Fokus auf seine Stärken. Das macht Spaß und motiviert. Dann verliert auch die Angst, sich anstrengen zu müssen, ihren Schrecken.

Durch das Coaching spürt Ihr Kind bald, dass ein Leben, in dem die guten Gefühle überwiegen, nicht nur schöner ist, sondern auch viel mehr Lern-Power spendet. So merkt es nach einiger Zeit, dass es mehr leistet als früher und gleichzeitig besser gelaunt ist. Und dadurch bleibt ihm neben der Schule noch Zeit und Energie übrig für Freizeit, Freunde und Hobbys.

Foto: (C) Daniel Kocherscheidt  / pixelio.de

C – Clever lernen

concentration-16032Der Vorgang des Lernens ist genau genommen nichts, was Menschen bewusst tun können – Lernen ist das, was automatisch im Gehirn stattfindet, sobald Menschen sich gutfühlen, bei dem was sie denken und tun!

Denken, Fühlen und Lernen bilden einen Kreislauf, dessen Antriebskraft die Begeisterung ist. Und die muss bei Ihrem Kind nicht zwingend vom Lernstoff oder vom Lehrer ausgehen. Nein, Begeisterung und Interesse sind Verhaltensweisen, die Schüler üben können. Im edumentu Lerncoaching erfährt es, wie es funktioniert.

Das Gehirn – unser Lernorgan – liebt es zu lernen. Es „kapiert“ einfach gerne und mag es, Wissen anzusammeln, zu verknüpfen und zu gebrauchen. Dafür gibt es gute und schlechte Methoden; vor allem lässt sich für jeden Schüler ein geeigneter Weg finden, um Dinge wie Vokabeln, Mathematik, Rechtschreibung, Formeln und Fakten zu lernen. Im Coaching lernt auch Ihr Kind seine Lern-Vorlieben kennen und trainiert die Methoden, die für es persönlich zum Erfolg führen.

 

Matthias Leo Webel

  • Jahrgang 1973
  • geboren und aufgewachsen in Hermeskeil, Rheinland-Pfalz
  • liebt Musik, Sprache(n), Kunst, Reisen, Kochen und Freunde treffen

Ausbildungen

  • Abitur am Gymnasium Hermeskeil
  • Staatsexamen in Sonderpädagogik
  • Studienfächer: Musik, Sprachheilpädagogik, Psychologie, künstlerisches Werken
  • Staatl. geprüfter Veranstaltungskaufmann (IHK)
  • Texter und Konzeptioner (SGD)
  • Drum Circle Facilitator (bei Arthur Hull, USA)
  • NLP Master (Society of NLP)

Laufbahn

  • eigenes Rockmusical Antonio (Bühnenshow und Musik-Hörbuch)
  • eigene Kindermusicals Der Josa mit der Zauberfiedel (nach Janosch) und Kling Klong und das verschwundene Bing
  • Autor der Musikalischen Früherziehung Kling Klong
  • Sieben Jahre Education Manager der Modern Music School
  • Seminarleiter für Lehrer in Deutschland, USA
  • Dozent MMS Professional Program
  • Zusammenarbeit mit Musikern von P!nk, Cher, Foreigner, Skunk Anansie, Duran Duran, Kenny Loggins
  • Autor, Trainer und Dozent von musikalischen Animationsprogrammen für TUI
  • Lehrer i. V. an allgemeinbildenden Schulen
  • Autor des Lernbuchs für Rock- und Popgesang Basic Vocals